Software Jagdpachtverwaltung

Die GIS – Gesellschaft für Informationssysteme – mbH Leipzig hat in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Verband der Jagdgenossenschaften eine moderne, leicht zu bedienende Software entwickelt, die inzwischen in über 1600 Jagdgenossenschaften in ganz Deutschland angewendet wird.
Das elektronische Jagdkataster besteht aus den Listen der Jagdgenossen und Flurstücke. Eine übersichtliche Darstellung am Bildschirm gewährleistet dem Anwender einen leichten Zugriff auf jeden Datensatz zur Ansicht oder Datenpflege.
Die Erstellung eines neuen Jagdkatasters ist leicht zu bewerkstelligen. Die Software kann die ALKIS-DATEN automatisch verarbeiten, erstellt die Karte und ordnet die Flurstücke anhand der Nutzung dem Jagdbezirk zu. Besonderheiten können vom Nutzer angepasst werden. Der Abgleich erfolgt dabei vorwiegend durch „Zeigen und Klicken“ – aufwendige Erfassung von Daten entfällt vollständig.
Die Software unterstützt auch die zukünftige Aktualisierung der ALKIS-DATEN. Neuere Bestands- oder Änderungsdaten werden auf die gleiche Art und Weise eingelesen und mit dem vorhandenen Datenbestand abgeglichen. Alle vom Anwender fortgepflegten Daten bleiben erhalten und die Änderungen – wie z.B. Verkäufe, Erbschaften, Vermessungen – werden automatisch in das vorhandene Jagdkataster eingefügt.
Weitere Programmmodule runden die Verwaltungssoftware in allen Bereichen der Tätigkeiten eines Jagdvorstandes ab.
Das Modul Auszahlung unterstützt Sie bei der Auszahlung des Reinertrages an die Jagdgenossen. Optionsgesteuerte Berechnung der Beträge und Überweisung per SEPA-Datei sind schnell und zuverlässig zu erledigen. Gezahlte Beträge werden registriert und sind jederzeit zur Nachweisführung abrufbar.

Das Kassenbuch realisiert für die Jagdgenossenschaft eine einfache Einnahmen-, und Ausgabenrechnung bis hin zum Kassenbericht und der Reinertragskalkulation. In Zukunft können Sie hier bei Bedarf auch Auflagen der Umsatzsteuerpflicht verwalten.

Mit dem Versammlungsmodul organisieren sie Ihre Hauptversammlung, erstellen und erfassen die Stimmzettel und werten das Ergebnis der Beschlussfassung genau nach Stimmen- und Flächenmehrheit aus.

Das Modul Kartenfenster ist eine einfache GIS-Anwendung für Einsteiger. Alle Geodaten werden automatisch importiert, der Anwender benötigt keine Vorkenntnisse für die Bedienung der Software. Im Kartenfenster dargestellt wird das Luftbild mit darüber liegender Flurkarte. Zusätzlich sind die Nutzartenflächen darstellbar.

Das Kartenfenster unterstützt den Anwender beim Abgleich des neuen Jagdkatasters ebenso wie bei der späteren Pflege. Zum Beispiel können die Eigentumsflächen eines Jagdgenossen dargestellt und ausgedruckt werden. Flächen können in der Karte vermessen oder Entfernungen abgegriffen werden.

Im Falle eines Verfahrens nach § 6a Bundesjagdgesetz hilft das grafische Jagdkataster die Situation der Bejagung festzustellen und ist Grundlage für die Zuarbeit an die Untere Jagdbehörde.

GIS – Jagdpachtverwaltung

Einfache Bedienung

– Zeitsparende Bearbeitung

– Praxisnahe Auswertungen

Weitere Informationen zur Software und deren Funktionen erhalten Sie auf der Internetseite www.jagdkataster.info

 

ALKIS Daten

Die ALKIS-Liegenschaftsdaten sind für Jagdgenossenschaften in Thüringen über den TVJE e.V. nutzbar.

Die ALKIS-Liegenschaftsdaten umfassen die Katasterangaben zu den Flurstücken, inkl. der Grenzkoordinaten, die Nutzung der Flächen, die Grundbuchstelle, sowie die Angaben zu Name und Anschrift des Eigentümers. Die ALKIS-Daten sind somit ideal dazu geeignet in kurzer Zeit ein vollständiges und aktuelles Jagdkataster anzulegen und für die Zukunft laufend fortzuschreiben.

Zum Flurstück sind folgende Angaben enthalten:

Flurstück

Flur

Gemarkung

Fläche in ha

Lagebezeichnung

Grundbuch

10

1

Waldstedt

1,512

Hainberg

1052

Zum Eigentümer sind folgende Angaben enthalten:

Name

Geburtstag

Anschrift

Grundbuch

Lfd.Nr

Anteil

Müller, Waltraud

01.05.1950

Görlitzer Straße 33

01234 Waldstedt

1198

1

1/2

Für das Flurstück sind alle Grenzkoordinaten verzeichnet, so dass mittels geeigneter Software eine Karte dargestellt werden kann.

Ebenso enthalten ist die grafische Darstellung der Nutzungsarten (Ackerland, Wald, etc). Eine Software kann daraus die Anteile der Nutzarten im Flurstück berechnen und darstellen. So wird beispielsweise bei Ortsrand-Flurstücken der Anteil der bebauten Fläche berechnet und später im Jagdkataster als befriedet berücksichtigt.

Über einen Online-Dienst (WMS) des amtlichen  Vermessungsdienstes werden aktuelle Luftbilder des gesamten Gebietes des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen zur Verfügung gestellt. Durch Überlagerung der Flurstücksgrenzen mit den maßstabsgerechten Luftbildern erhält man eine detaillierte und genaue Luftbildkarte.

Über die Verbindung zu den Grundbüchern kann jedem Flurstück der oder die Eigentümer zugeordnet werden. Oftmals sind auch die Eigentumsanteile im Grundbuch verzeichnet, wobei diese im Jagdkataster keine Rolle spielen. In Zukunft wird auch die Identität gleicher Personen im Grundbuch amtsseitig erfasst werden, so dass hiermit die Erstellung des Jagdkatasters noch einfacher und eindeutiger wird.

Jagdkataster erstellen

Die ALKIS-DATEN sind bestens geeignet ein vollständiges und aktuelles Jagdkataster aufzustellen. Alle relevanten Daten zum Flurstück (Bezeichnung, Größe, Eigentümer) sind vorhanden. Die Eigentümerzuordnung ist über die Grundbuchangaben darstellbar, hierbei wird auch Miteigentum berücksichtigt.

Anhand der Nutzungsarten oder durch einen Abgleich mit der Karte kann die Zugehörigkeit zum Jagdbezirk recht sicher und einfach ermittelt werden.

Angaben zum Eigentümer wie die Adresse und der Geburtstag helfen bei der Identifizierung der Jagdgenossen, insbesondere bei komplizierten Eigentümerkonstellationen in Erbengemeinschaften.

Die Darstellung des Jagdbezirkes ist auch grafisch möglich. Anhand der Luftbildkarte können die Außengrenzen des Jagdbezirkes genau bestimmt werden. Gleiches gilt für die Zuordnung zu eventuell vorhandenen Jagdbögen oder den Arrondierungsflächen zu Eigenjagdbezirken.

Maßstabsgerechte Kartendarstellungen erlauben die Vermessung von Strecken oder Flächen am Bildschirm, auf dem Ausdruck einer Karte oder im Gelände bei Nutzung von GPS-Vermessungstechnik.

für Info und Kontakt:

GIS GmbH

Weißenfelser Str. 20

04229 Leipzig

0341 / 479 61 61

Lizenz für Geodaten: Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Thüringen, Erfurt
Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0 (
www.govdata.de/dl-de/by-2-0)
DOP20, ALKIS-NAS,

 

 

Karte_2016_trans

Bild1

Bild2