0361 26253250
Aktuell

Weihnachtsbaumschlagen/-verkauf 2018

Heimische Bäume aus der Waldpflege liegen im Trend. ThüringenForst bietet Outdoor-Familien-Events zum Selberschlagen

Auch dieses Jahr bietet ThüringenForst wieder heimische Weihnachtsbäume zum „Selberschlagen“ an. In vielen der landesweit 24 Forstämter können Fichten, Kiefern und Douglasien im Wald vor Ort, oft bei Bratwurst und Glühwein, selbst ausgesucht und eingeschlagen werden – ein paar schöne Stunden mit der ganzen Familie an der frischen Luft inklusive.

Ebenso verkaufen die Forstämter ab Dezember frisch geschlagene Weihnachtsbäume in den ausgewählten Ämtern und Revierförstereien an Schnellentschlossene. Und eine weitere gute Nachricht: Die Preise für die Bäume aus dem Staatswald der Landesforstanstalt sind im Vergleich zum Vorjahr nur gering gestiegen.

Selbstgeschlagene Weihnachtsbäume liegen im Freistaat im Trend

„Von den durchschnittlich eine Million verkauften Weihnachtsbäumen im Freistaat stammen etwa 10.000 Bäume aus dem heimischen Staatswald“, so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand. Sie fallen entweder bei der alljährlichen winterlichen Waldpflege an oder stammen aus speziellen Aufforstungen auf Leitungs- oder unter Stromtrassen, wo aus Sicherheitsgründen Bäume nicht in die Höhe wachsen dürfen und deshalb bei Weihnachtsbaumgröße geerntet werden.

Vorteil des Weihnachtsbaumes direkt aus Försterhand: Die Bäume sind garantiert frisch geschlagen und halten deshalb lange ihre Nadeln, sie sind ökologisch unbedenklich da ungedüngt und nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt, haben – da aus der Region – einen beruhigend kleinen ökologischen Fußabdruck und sind vergleichsweise preiswert. Nachteil: Weihnachts“mode“bäume wie Nordmanntanne, Blaufichte oder Nobilistanne sind keine heimischen Baumarten und deshalb selten im Angebot der Förster.

Zahl der importierten Weihnachtsbäume seit Jahren stetig sinkend

Vor zehn Jahren stammten noch rund 25 Prozent der in Deutschland verkauften 27 Mio. Weihnachtsbäume aus dem Ausland. Aktuell liegt der Anteil bei weniger als zehn Prozent. Stabil bleibt dagegen der Anteil der Nordmanntanne als mit Abstand beliebtester Weihnachtsbaum der Deutschen, vor der Blaufichte, Rotfichte und Nobilistanne.

Der Verbraucher tendiert dabei zu kleineren Baumgrößen bis 1,75 Meter. Vor wenigen Tagen eröffnete die deutsche Weihnachtsbaumkönigin Vanessa Frank offiziell die Weihnachtsbaumsaison 2018.

Wo, wann, wer und was unter www.thueringenforst.de

Die Fichte zum Selberschlagen kostet ab etwa 7 € pro laufendem Meter inkl. Einnetzen. In einigen Forstämtern wird zusätzlich Kamin- und Brennholz oder Wildbret angeboten. Alle weiteren Termine finden Sie unter thueringenforst.de/weihnachtsbaum

 

Termine der ThüringenForst-AöR

Region Forstamt Termin Wo und Wer?
NORD Thüringer Forstamt Heiligenstadt Weihnachtsbaumverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 08-16 Uhr Pflanzgarten Greifenstein zwischen Großtöpfer und Pfaffschwende.

Förster Volker Nagel

0172-3480196

  Thüringer Forstamt Leinefelde Weihnachtsbaumverkauf am Sonntag, 16.12.2018, von 09-16 Uhr Forstbaumschule Breitenworbis, Im Lindey

Förster Gerald Hartmann

0172-3480239

MITTE Thüringer Forstamt Finsterbergen Weihnachtsbäume zum Selberschlagen: Wochenende 15./22./23.12. von 10-15 Uhr

und Werktags 17.-21.12. von

13-16 Uhr

Nähe Abzweig der B88 von Georgenthal nach Tambach-Dietharz, Ausschilderung folgen!

Förster Dirk Dubetz 0172-3480150

  Thüringer Forstamt Bad Berka Weihnachtsbaumverkauf am Samstag 15.12. bis Sonntag 23.12.2018 täglich von 10-16 Uhr Weihnachtsbaumplantage bei Blankenhain

Förster Andreas Bauchspieß

0172-3480113

  Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode Reisigverkauf ab Samstag, 03.11.2018, jeweils Donnerstag von Freitag von 13 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr bis zum 30.11.2018

Ab 01.12.2018 Weihnachtsbaum- und Reisigverkauf jeweils Montag bis Freitag von 13 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr bis zum 22.12.2018

Forsthaus Willrode bei Erfurt 036209-43020

 

oder

 

Försterin Uta Krispin 0172-3480308

  Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode Weihnachtsmarkt am Samstag 08.12. und Sonntag, 09.12.2018, von 10 bis 17 Uhr Forsthaus Willrode bei Erfurt

036209-43020

  Thüringer Forstamt Erfurt-Willrode Weihnachtsbäume zum Selberschlagen am 08.12.2018 von 10-15 Uhr Forstrevier Espenfeld, Liebenstein, Gosseler Str.

Förster Martin Simons 0172-3480104

  Thüringer Forstamt Frauenwald 07.12. und 08.12. von 08.00 bis 15.30 Uhr. Gutscheinver-kauf zum Selberschlagen am 04.12. und 11.12. von 15.00 bis 18.00 Uhr im Sport- und Betriebsamt, Weimarer Straße 74 in Ilmenau Straße Unterpörlitz-Heyda am Kanapee (bei Ilmenau)

Förster Matthias Wetzel 0172-3480168

OST Thüringer Forstamt Gehren Schmuck- und Deckreisigmarkt am Sonntag, 11.11.2018 von 10-16 Uhr

 

Forstamt Gehren Töpfergasse 27 036783-8870
  Thüringer Forstamt Jena-Holzland Weihnachtsbäume zum Selberschlagen und Holzverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 09-15 Uhr Forstrevier Hummelshain

Förster Bernd Raabe 0172-3480401

  Thüringer Forstamt Jena-Holzland Weihnachtsbaumsuchen am Samstag 08.12.2018 von 11-15 Uhr Revier Bad Klosterlausnitz, Wasserleitungsweg – Franzosenbüsche Weißenborn

Förster Dirk Hentze 0172-3480216

  Thüringer Forstamt Neustadt Weihnachtsbaumverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 09-13 Uhr Sportplatz in 07407 Oberkrossen

Förster Maik Meißner 0172-3480322

  Thüringer Forstamt Weida Weihnachtsbaumverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 08-13 Uhr Revierförstereien Greiz und Gommla

Schnarrtanne 2

07973 Greiz-Gommla

Försterin Bärbel Ruder 0172-3480415

Förster Uwe Ruder 0172-3480417

  Thüringer Forstamt Weida Weihnachtsbaumverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 09-13 Uhr Forstbetriebshof Altenburg, An der Försterei 1, 04603 Nobitz, 0361-57412-8922
  Thüringer Forstamt Weida Weihnachtsbaumverkauf am Samstag, 15.12.2018, von 09-13 Uhr Forstbetriebshof Waldhaus, Waldhaus Nr. 7, 07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf 0361-57412-8922
SÜD Thüringer Forstamt Schönbrunn Weihnachtsbäume zum Selberschlagen am Samstag, 15.12.2018, von 14-16 Uhr Forstrevier Nahetal

Förster Thomas Specht 0172-3480358

  Thüringer Forstamt Bad Salzungen Weihnachtsbäume zum Selberschlagen am Samstag, 08.12. und 15.12.2018, von 10-13 Uhr Einfahrt Kisselstraße bei Schweina/Gumpelstadt

Försterin Antje Jarski 0172-3480133

  Thüringer Forstamt Bad Salzungen Weihnachtsbäume zum Selberschlagen am Sonntag, 16.12.2018, von 09-12 Uhr Parkplatz Dietzbach bei Kambachsmühle/Springen

Förster Christian Bach 0172-3480130

Medieninformationen/Medieninformation-91-18-Termine-Weihnachtsbaumschlagen2018

Medieninformationen/Medieninformation-91-18_Weihnachtsbaeume 2018

Wolfsmonitoring beim Thüringer Bauernverband

Beim Thüringer Bauernverband (TBV) wird derzeit ein Wolfsmonitoring eingerichtet, welches ergänzend zum offiziellen Monitoring des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz Sichtungen und nicht gemeldete Risse sammelt. Auch Auffälligkeiten und Betroffenheitsberichte wer-den entgegen genommen, um die Entwicklung des Wolfsgeschehens in Thüringen zu dokumentieren. Melden kann sich jeder, vom Jäger, der vielleicht ein Foto mit seiner Wildkamera geschossen oder einen Wolf in seinem Revier gesichtet hat, bis hin zu Landwirten, Schäfern und Hobbytierhaltern, aber selbst-verständlich auch alle Bürgerinnen und Bürger. Entsprechende Meldungen richten Sie bitte per E-Mail (anne.byrenheid@tbv-erfurt.de) oder per Telefon (0361/ 262 532 05) an den TBV. Anne Byrenheid

Mitgliederbereich

Du bist nicht angemeldet.